Artikel zum Schlagwort "Bransfield House"

29. Januar 2016 / Alkyone / n/a

Port Lockroy

       

Heute morgen um 5:30 gab es die mittlerweile fast alltägliche „Schollenaction“. Mal wieder ist eine ziemlich große dafür aber sehr flache Scholle auf uns drauf getrieben. Das Kratzen des Eises an der Bordwand sind wir mittlerweile gewöhnt und auch das Geräusch der Kette, wie sie kontinuierlich Stücke des Eises „abgesägt“. Außerdem werden wir, wenn wir vor Anker sind ja nur weggeschoben. Daher haben wir uns erst dazu entschieden einen neuen Ankerplatz aufzusuchen, als wir die Scholle nicht nur gehört sondern auch gesehen haben.
Um 13:00 wurden wir vor dem Museum „Base ‚A‘ – Bransfield House“ freundlich empfangen und haben eine kurze Einführung in die Geschichte und Funktion erhalten. Entdeckt wurde dieser Ort schon 1873 während einer deutschen Antarktis-Expedition. 1911 stationierten sich die ersten Walfänger hier und haben innerhalb von 12 Jahren des Betriebes über 3000 Wale gefangen. Hinterlassenschaften der Walfänger sind unter anderem die alten Festmacherketten (siehe Bild) und eine eingravierte Jahreszahl 1921 auf der Insel.

Auf der Goudier Insel befindet sich auch eine Pinguinkolonie. Aus Forschungsgründen ist die Insel in zwei Bereiche eingeteilt: ein Teil, in dem die Touristen sich zwischen den Pinguinen bewegen dürfen und ein anderer Teil , in dem die Pinguine für sich sind. Es wird untersucht, ob sich die beiden Teile der Kolonie unterschiedlich entwickeln. Das Museum an sich ist sehr gut erhalten. Es gibt unter anderem einen Schlafraum, einen Raum für Forschung, einen Aufenthaltsraum, eine Werkstatt und eine Küche. Es wurden noch einige Souvniers gekauft und Postkarten geschrieben, die hoffentlich in 6-8 Wochen bei ihren Empfängern eintreffen.
Gleich werden wir zwei Segler von der niederländischen Segelyacht Jonathan zum Abendessen empfangen. Es wird gegrillt, dazu gibt es Ofenkartoffeln, Guacamole, Salat und Apfelkuchen zum Nachtisch. Wie ihr seht, lassen wir es uns hier am Ende der Welt richtig gutgehen.
Glückliche Grüße aus dem Eis eure Eselspinguine

Autor: Sinje