7. Juli 2019 / Alkyone / n/a

American Drivers Day

       

Sonntag auf Tahiti, nicht irgendein Sonntag offensichtlich, sondern ein American Drivers Day. Die Hauptstraße ist komplett für den normalen Verkehr gesperrt. Dafür nutzen schon am Morgen die Jugendlichen aus Papeete die Gelegenheit auf der vierspurigen Straße, inklusive Tunnel, mit dem Rad und Skateboards Kunststücke zu üben. Ab dem Vormittag nahmen dann Fans amerikanischer Fahrzeuge deren Platz ein, laut röhrend und dicke dunkle Abgaswolken ausstoßend bewegten sie sich im Konvoi herbei, parkten dann in Reih und Glied und stolzierten zwischen den Gefährten herum. Auffällig war die drastische Zunahme des durchschnittlichen Körperumfangs, der Tätowierungen, der Piercings.
Molly und Jeff meinten nüchtern: Let’s make America great again und schienen heute wenig Stolz zu sein Amerikaner zu sein.

Polarwind fährt morgen weiter, daher nutzten die Kinder noch einmal ausgiebig die vorerst letzte Möglichkeit zusammen zu spielen. Am Abend kam die andere Reinke in den Hafen, deren Kinder sind aber für Unsere etwas klein und sprechen kein Deutsch und nicht mal englisch. Wobei die Sprache nicht alles ist, mit den Kindern der Queen, die auch deutsch sprechen, haben wir dennoch keinen Kontakt.

Jutta war heute mit dem E-Bike im anderen Carrefour. Dort gibt es zu 95% auch alles, wie beim größeren Carrefour. Vollgepackt gab es viele neue Leckereien. Die nächsten Tage fahren wir noch einmal hin und lassen und dann wohl den Einkauf liefern. Wir sind leer, wir brauchen von allem viel!

Keine Kommentare möglich