17. Juli 2019 / Jutta / n/a

Ankunft in Huahine

       

Eine rollige Überfahrt und damit eine unruhige Nacht liegt hinter uns, dafür war bereits beim Frühstück Land in Sicht. Dank unserer neuen Antenne für das AIS sahen wir schon von Weitem die Sago im Süden der Insel hinter dem Riff liegen. Auch unser Funkgerät hat deutlich mehr Reichweite und wir konnten uns gut mit Sago unterhalten.
Hinter das Riff kommt man nur im Norden durch den Pass bei der Hauptstadt Fare und dann ging es wieder zehn Meilen bis in den Süden der Insel, wo Sago ankerte.

Am Nachmittag konnten die Kinder dann wieder miteinander spielen. Unverhofftes Wiedersehen, da wir uns bereits in Papeete verabschiedet hatten, da wir dachten, dass wir uns auf unserer Reise nicht mehr treffen würden.

Keine Kommentare möglich