Artikel zum Schlagwort "Ile d’Quesant"

4. Juni 2017 / Alkyone / n/a

Passatsegeln

       

Wir haben mal wieder die Passatsegel aufgebaut, da der Wind genau von hinten kommt. Auch die Sturmfock haben wir nochmal ausgepackt und bereit gelegt, da ein neues Tief an uns vorbeizieht und es doch auch mehr Wind werden könnte. Die letzten Wetterberichte sind jedoch einigermaßen moderat. Es sind noch 650sm bis zur Ile d’Quesant, alles läuft sehr gut, wenngleich jetzt nicht nur keine mitlaufende Strömung ist, wie es eigentlich die letzten Tage hätte sein sollen, sondern etwas Gegenströmung, was aber hier, wo wir jetzt sind, durchaus den Angaben der Monatskarten entspricht.
Nichts desto trotz, Vive la France, wir kommen.

2. Juni 2017 / Alkyone / n/a

She is flying

       

Alkyone hat die Flügel ausgebreitet (ausgebaumter Klüver) und segelt wie im Passat der Ile D’Quessant entgegen, die Restdistanz ging heute 16:00 Uhr Bordzeit unter 1000sm. Der Atlantik hat sich wieder beruhigt und endlich schien die Sonner wieder mal einen ganzen Tag. An Bord alles wohlauf, zum Abendessen gab’s Pizza.

 

31. Mai 2017 / Alkyone / n/a

Sturmtief ist durch

       

Alles gut überstanden, die Wetterprognosen sind exakt eingetroffen, wir wurden nur gestreift. Seit Mittag haben wir Rückseitenwetter und  jetzt abends beginnt die hohe Dünung (6m) der Sturmzone bei uns einzulaufen. Wir haben Kurs auf die Ile de Quessant an der Nordwestspitze Frankreichs (noch 1300 sm) abgesetzt und laufen mit über 7 Knoten Schnitt. Immer noch kein Fisch, ansonsten alles gut.