6. November 2018 / Alkyone / n/a

La Graciosa, die Anmutige

       

In unserem Reiseführer steht, wie passend: „La Graciosa, die Anmutige – kann ein Name irreführender sein? Ein kahles Wüsteneiland am Ende der Welt, kein Tropfen Wasser im Boden, vertrocknete Steppe mit höchstens kniehohen Gewächsen, sandbedeckte Vulkankegel, Staub und Treibsand, wohin man blickt.“
So ist es. Lichtblick ist natürlich die Salmon nochmal zu treffen, die uns ja einen Tag vorausgefahren war.

Keine Kommentare möglich