8. Januar 2020 / Jutta / n/a

Orientierung in Phuket

       

An jedem neuen Ort heißt es erst einmal sich wieder orientieren: wo finde ich was und vor allem auch in welcher Qualität.

Heute haben wir uns ein Leihauto für 1000 Bath in der Marina geliehen und fuhren mit Lena nach Phuket. Der Tauchladen war der Hammer, wenn auch leider nicht zu deutschen Preisen, aber dafür war alles auf Lager.

Hansi erkundete auch noch Lebensmittelgeschäfte. Der Tesco hatte zwar natürlich schon deutlich mehr, als wir das von Französisch Polynesien oder so kannten, aber an Sauberkeit und auch vom Angebot gefiel uns dann der Big C deutlich besser.

Da ich seit einer Woche schon mit Bauchschmerzen kämpfe haben wir mich heute durchchecken lassen, nicht, dass mehr ist und wir dann auf der nächsten Strecke irgendein größeres Problem haben. Hier ist die medizinische Versorgung exzellent. Das Verhältnis Angestellte zu Patienten ist in der Klinik eher größer als 1:1. Alles sehr professionell und in einem perfekten Zustand. Alles in Ordnung, wahrscheinlich muss sich mein Körper erst an die thailändischen Bakterien gewöhnen 🙂

Der Pool ist bei allen weiter beliebt, wenn er auch recht klein ist. Leider ist die Marina für kurze Zeit sehr teuer: etwa 70€, ab 12 Tagen hat man schon den Monatspreis.

Keine Kommentare möglich