10. Januar 2020 / Jutta / n/a

Versorgungstag in Phuket

       

Vorgestern hatten wir ja schon einmal geschaut was es so alles hier in Thailand wo zu kaufen gibt. Hansi hatte einen Supermarkt – Big C – in Phuket durch Zufall ausgemacht, wo es deutlich schönere Sachen gab und auch alles viel schöner und ordentlicher aussah, als im Tesco, wo hier alle einzukaufen scheinen. Aber auch um dorthin zu kommen müssten wir schon 15 Kilometer mit dem Auto fahren. Für ein gutes Angebot an Wurst, Käse, Joghurt, Obst und Gemüse fahren wir dann auch gerne noch 20 Kilometer weiter.

So fuhren wir heute mit dem Mietauto der Aldivi gemeinsam mit Bernadette dann am Vormittag noch einmal nach Phuket. Leider wollen auch viele andere Autofahrer dorthin, aber mit ein bisschen Verzögerung haben wir dann auch unser Ziel erreicht.

Mit zwei Einkaufswägen verließen wir nach einer guten Stunde wieder den Supermarkt, verstauten alles in unseren Honda und machten uns, wieder mit vielen anderen Autos, auf den Rückweg.

Am Nachmittag, nachdem alle Einkäufe dann verstaut waren, statteten wir dem Pool einen letzten Besuch ab. Und am Abend ging es gemeinsam mit Aldivi und Mirabella noch einmal zu Mama Papa, wo wir herzlichst verabschiedet wurden. Morgen geht es weiter!

Keine Kommentare möglich