15. Januar 2020 / Alkyone / n/a

Seetag Phuket – Sabang

       

Unser Ziel ist schon eigentlich Galle, aber zollrechtlich befindet sich Alkyone noch in Indonesien und wir müssen Wohl oder Übel persönlich erscheinen um sie da wieder abmelden zu können. Als wir an einem Samstag im November in Belitung aus Indonesien ausklariert haben hatte der Zoll nicht offen, erst am Montag ginge das wieder. Aber wir mussten Indonesien verlassen, da unsere 30 Tage Visum abliefen.

Sabang liegt fast auf dem Weg nach Sri Lanka, insgesamt ein Umweg von 25 Meilen. Also werden wir versuchen das schnell zu erledigen und hoffen gleich weiterfahren zu können.

Der Seetag war sehr ruhig. Dass der Wind etwas schwächelt war vorhergesagt. Er verließ uns etwas früher und war noch ein wenig schwächer, aber mit Spi kamen wir gut voran. Und so laufen wir auch nicht mehr Gefahr um halb sechs Uhr morgens anzukommen. Mirabella ist heute erst gefahren und kam prompt in die vorhergesagte noch ausgeprägtere Flaute in Landnähe. Aldivi dürfte morgen fahren, Polarwind „die Tage“. Sind gespannt wie wir alle so in Galle eintrudeln werden.

Lena genießt sichtlich wieder das freie Wasser um uns herum.

Keine Kommentare möglich