31. Mai 2020 / Jutta / n/a

Doch noch Corona an Bord

       

Kurz vor unserer Abreise nach Griechenland haben wir doch noch einmal Corona an Bord bekommen: 6 Flaschen Corona. Die Produktion in Mexiko wurde wegen dem Corona-Virus gestoppt, in Italien ist es zumindest noch in Massen erhältlich. Ob es sich nun schlechter verkauft und daher im Angebot ist?

Heute ist Pfingstsonntag, der Pfingstmontag ist in Italien kein Feiertag, daher waren wir davon ausgegangen, dass heute ein normaler Sonntag sei. Aber für die Supermärkte nicht. Die letzten Besorgungen wollte ich noch im Famila-Supermarkt erledigen, aber dort waren die Rollos unten obwohl darüber in großen Buchstaben „Domenica aperta“ stand. Super. Dennoch hab ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass Lidl nicht einfach zumachen darf – und richtig. Ein letzter Einkauf im italienischen Lidl.

Auch in der Marina war mal wieder viel los am Nachmittag. Die Italiener genießen es nach dem Lockdown wieder raus zu dürfen.

Heute Abend legen wir nach 5 ½ Wochen ab Richtung Griechenland. Eher zurück, als weiter von der Route her. Ob wir in Griechenland in Quarantäne müssen wissen wir noch nicht, das wird dann vor Ort entschieden. Ein anderes Schiff, das am Freitag in Griechenland ankam, muss auch erst einmal in Quarantäne, 14 Tage wurden zunächst genannt, aber mit der Aussicht auf ein vorzeitiges Ende eventuell am 1. Juni. Das Gesetz, dass ausländische Schiffe nicht nach Griechenland einlaufen dürfen läuft heute aus und bislang wurde noch keine Verlängerung veröffentlicht. Hoffen wir das Beste, auch bezüglich der Quarantäne. Allerdings kommen wir aus Italien, wenn auch aus dem kaum betroffenen Süden.

{CAPTION}

Keine Kommentare möglich