22. Juli 2020 / Jutta / n/a

Waldbrand nahe Korinth

       

Gestern Abend schon hatten wir unseren Fiat Doblo vom Vermieter abgeholt um heute Hansi nach Athen zum Flughafen zu bringen. Auf dem Weg wollten wir den Kanal von Korinth noch einmal von oben bewundern. Zufälligerweise sahen wir gerade runter, als der Kat der amerikanischen Familie, die wir auf der Werft kennenlernten, Richtung Westen durchfuhren. Schade, so treffen wir sie nicht mehr.

An der Brücke über den Kanal kann man Bungee springen und wir konnten zuschauen. Wäre nich lustiger gewesen das während der Durchfahrt zu sehen.

Im Hintergrund, dort wo wir vorhin her fuhren, stieg eine dicke graue Wolke in den Himmel und auf unserer Weiterfahrt sahen wir wie sie größer und größer wurde. Zum Glück kamen wir noch gut durch und konnten Hansi rechtzeitig am Flughafen abliefern, zurück kommt er am Sonntag mit dem Auto um unsere sieben Sachen wieder nach Hause zu befördern.

Auf dem Rückweg wurden wir über Nauplia zurück nach Porto Heli umgeleitet und sahen die Löschflugzeuge und Hubschrauber hin und her fliegen. Eine dicke Wolke hing über dem Peloponnes. Der starke Wind erschwert die Löscharbeiten.

{CAPTION}

{CAPTION}

Keine Kommentare möglich