30. September 2018 / Jutta / n/a

Die Rollergang in Cadíz

       

Wie geplant blieben wir noch einen weiteren Tag in Cadiz, nutzen seit ewigen Zeiten mal wieder ein funktionierendes Internet. Leider haben wir nur einen Zugang für alle, also ist der Code heißbegehrt. Nebenbei läuft eine Fuhre Wäsche nach der anderen, bei dem Wind trocknet auch alles wunderbar. Morgen soll der Wind aus der richtigen Richtung kommen, den wir dann auch nutzen wollen um nach Gibraltar zu kommen.

Am Nachmittag fuhren wir wieder mit vier Rollern bewaffnet in die Stadt. Ohne Roller undenkbar mit den Kids bis in die Stadt zu laufen – und wieder zurück. Zuhause sind alle den Anblick und vor allem das Geräusch der vorbeischeppernden Roller gewohnt. Hier ist das nicht der Fall. Die Leute drehen sich um, gehen schnell aus dem Weg. Teils kommen sie aus den Häusern raus um zu schauen, was da denn los sei. Hat aber auch seine Vorteile: freie Fahrt für die Rollergang 🙂

Cadiz hat uns sehr gut gefallen. Vielleicht waren wir in den „falschen“ Gegenden, aber wo wir waren waren die Häuser schön rausgeputzt, wurde renoviert, war alles sauber. Nicht so verfallen, wie Lissabon oder Porto. Ja, die Hafengegend hat absolut keinen Schönheitspreis verdient, aber das ist ja fast in jeder Stadt so.

{CAPTION}

{CAPTION}

Keine Kommentare möglich