17. Oktober 2018 / Alkyone / n/a

Einsam in Vilamoura

       

Ein schöner Tag heute, schönes Wetter – das musste zum Baden genutzt werden. Zumindest von den Kindern. Grüne Flagge und schöne Wellen. Was will man mehr? Ok, ein teil von uns hätte es lieber etwas wärmer gehabt. Vor allem mit dem Wissen, dass wir in wenigen Wochen in der Karibik sein werden, wird man doch etwas wählerischer. Aber für viele gibt es nichts schöneres als bei 20 Grad Wasser- und nur einer geringfügig höheren Lufttemperatur im Wasser zu tollen.

Ansonsten ist das Leben hier sehr einsam. Zum Glück ist Angelica da. Sonst hätte man keinen Erwachsenen zum Reden. Am selben Steg ist nur ein Engländer mit seinen beiden Hunden auf seinem Motorboot. Sonst ist niemand da. Nicht an unserem Steg. Auch ringsum nichts erkennbar, wo es sich lohnen würde mal vorbei zu schauen. Auch mühsam, da die Karte auch nur Zutritt zu einem einzigen Steg gewährt, und den Toiletten. Die sind wirklich schön hier.
In anderen Marinas waren immer andere Segler, mit denen man sich mal austauschen konnte. Von demher bin ich echt froh, wenn es nächste Woche weiter geht.

[wp-social-likes]

Keine Kommentare möglich