24. Oktober 2018 / Alkyone / n/a

Ein ruhiger Tag auf See

Ein ruhiger Tag auf See. Es hat gemütlichen Wind zum Segeln, meistens zumindest. Zwischendurch sind wir ein wenig motort.

Man merkt, dass sich die Kinder nun schon mehr an das Leben an Bord gewohnt haben, als noch auf der Fahrt über die Biskaya. Es läuft einfach so dahin. Es wird viel geschlafen, gespielt, Hörbücher gehört, Tobias holt das an Handyspielen nach, was er seit dem Ausfall des Akkus versäumt hat. Das doch erstaunlich große Geschwappe bis mittags wurde gut verkraftet und akzeptiert. Teils Vomex eingenommen, aber die Seekrankheit hält sich auch echt in Grenzen. Ab Mittag schmeckte allen das Essen wieder richtig gut. Wir werden am Freitag Abend bzw. Nacht in Porto Santo sein, so der Plan. Wieder nachts. Wie fast immer.

Keine Kommentare möglich