1. November 2018 / Alkyone / n/a

Vulkanhöhle und Steilklippen

       

Heute wagten wir uns in den Untergrund besser gesagt in die Vulkanhöhlen bei Sao Vicente. Diese Höhlen wurden vor 890.000 Jahren durch einen Vulkanausbruch in Paul da Serra gebildet. Die Außenseite, die niedrigeren Temperaturen ausgesetzt war, ist sehr schnell fest geworden, während im Inneren die Lava mit viel Gasen weiter floß und unzählige Lavakanäle bildete. Das angeschlossene Zentrum über Vulkanismus klärte uns weiter auf über die Entstehung der Insel Madeira und über Vulkane im Allgemeinen. War für uns alle sehr interessant. Nur Lena hat natürlich wieder mal alles verschlafen.

Am Nachmittag wagte der Großteil der Crew einen Blick von den fast 600 Meter hohen Steilklippen am Cabo Girão. Unterhalb sind Terrassenfelder zu sehen, aber auch der Ausblick allgemein ist wirklich spektakulär.

[wp-social-likes]

Keine Kommentare möglich