3. November 2018 / Alkyone / n/a

Pico do Arieiro

       

In Quinta do Lorde, wo unser Hafen liegt, nieselt es fast den ganzen Tag vor sich hin. Eine äußerst fruchtbare Region von Madeira, wobei Madeira generell äußerst schön und grün ist. Und wohl eine ausgezeichnete Insel zum Wandern und Natur bewundern. Im Sommer sicher bei schönerem Wetter, die Saison ist auch hier so gut wie vorbei.
Eigentlich hatten wir vor auf halber Höhe zum Pico ein wenig zu wandern, aber mitten in den Wolken hielt sich die Begeisterung bei uns allen äußerst im Rahmen. Also fuhren wir weiter und waren dann ganz plötzlich über den Wolken. Bei einer Höhe von über 1800 Metern auch nicht verwunderlich. Die Fahrt dort hoch war landschaftlich sehr schön, beim Rückweg über die Südseite begleitete uns noch lange sie Sonne. Schon erstaunlich, wie unterschiedlich das Wetter auf solch einer doch recht kleinen Insel sein kann.

[wp-social-likes]

Keine Kommentare möglich