29. August 2019 / Alkyone / n/a

Und schon wieder Abschied

       

Nach meiner gestrigen Ankunft hieß es schon wieder Abschied von Aldivi zu nehmen, die sich auf den Weg nach Vanuatu machten. Polarwind wird auch nach Vanuatu folgen, sobald sie wieder im Wasser sind. Polarwind hoffen wir dann bald in Cairns wieder zu treffen, da die Aldivi-Crew nur schwer an ein australisches Visum kommt werden wir diese erst wieder in Indonesien treffen. Sehr schade.

Auch für uns hieß es heute bereits Abschied von Fiji zu nehmen. Gesehen haben wir leider nicht viel von der Insel. Hansi und die Kinder hatten neben der Marina und den Einkaufstouren noch ein Dorf hier besucht, inklusive einer Cava-Zeremonie. Ich genoss die zwanzigminütige Fahrt zum Flughafen. Die Leute auf Fiji waren ausnahmslos äußerst nett und freundlich. Aber unser Zeitplan lässt es nicht zu ewig hier zu bleiben und das Wetter ist heute noch gut für unsere Weiterreise nach Neukaledonien, dann würde es für mindestens eine Woche nicht mehr dorthin klappen. Und unser Generator ist endlich in Hamburg eingetroffen und wird hoffentlich bald in Neukaledonien einfliegen. Also heute schon Abschied. Genau wie meine Stimmung zu dem frühen Abschied war auch die Stimmung des Abschiedsliedes, mit dem uns die Angestellten der Marina verabschiedeten. Alles sehr herzlich. Obwohl? Wer weiß, was der Text des Liedes ist? Verstehen tun wir es ja nicht 🙂

Da der Wind und Seegang außerhalb der Riffe etwas grob sein sollte haben wir noch bei der fast dreistündigen Strecke unter Motor bis raus das Abendessen vorgekocht. Am Montag werden wir in Neukaledonien eintreffen.

Keine Kommentare möglich