1. Juli 2020 / Jutta / n/a

Nafpaktos nach Galaxidi

       

Die Einreise nach Griechenland ist auch für Sportfahrzeuge ab heute wieder möglich.

Wenn Du wissen willst wie es uns in der Zwischenzeit ergangen ist dann logge Dich bitte ein bzw. registriere Dich!

Tagsüber genossen wir Nafpaktos. Am noch kühlen Vormittag gehen wir in die Stadt, ein süßes Städtchen. Zahlreiche Geschäfte sind geschlossen, aber schon lange, nicht erst durch Corona: die Schaufenster sind mit Plakaten und Zeitungspapier verklebt und so dreckig, dass man kaum mehr den Innenraum sehen kann. Aber größtenteils sind die Läden offen, hübsch dekoriert und einladend. Wir kaufen frisches Obst, Gemüse und fast ein Kilo wunderbaren Feta. Als wir zurück zum Schiff kommen sind bereits einige Jugendliche am Steg um von diesem aus ins Wasser zu springen und an den Strand zu schwimmen. Unsere Kinder gesellen sich dazu und auch am Nachmittag baden alle noch einmal. Das Wasser ist hier wieder deutlich wärmer und sehr sauber.

Noch während wir das Abendessen kochen legen wir schon wieder ab um den am Abend aufkommenden Wind zu nutzen. So schaffen wir doch 60% der Strecke nach Galaxidi zu segeln, wo wir um 1:15 am Morgen ankommen. Erstaunlicherweise sitzen immer noch griechische Gäste im Cafe und ratschen leise vor sich hin.

{CAPTION}
{CAPTION}

Keine Kommentare möglich