20. Juli 2020 / Jutta / n/a

Baden vor Porto Heli

       

Unser griechischer Nachbar, der alleine auf dem Motorboot neben uns wohnt, ist recht hilfsbereit und verrät uns den angeblich besten Platz zum Baden in Port Heli: etwas vor der Stadt bei einer kleinen Insel. Die Insel gehöre zwar angeblich einem reichen Griechen und er hat überall Schilder stehen, dass das Privatbesitz ist, aber laut unserem Nachbarn ist das in Griechenland so, dass man immer an den Strand darf, auf der Insel herumwandern nicht. Wieder was gelernt.

Nachdem wir in Serifos nur etwas Obst nachgekauft hatten mussten wir hier noch Joghurt und Milch nachkaufen. H-Milch mögen sie hier wohl nicht so gerne – in Serifos gab es keine. Und auch hier kostet ein Liter Milch stolze 1,80€. Das Eis ist auch relativ teuer mit fast 10€ für 2 Liter.

Für Mittwoch haben wir ein Mietauto reserviert bei einem kleinen Autovermieter hier um Hansi nach Athen zu fahren. Es scheint wenig los zu sein, denn wir bekommen den Siebensitzer für 50€.

Keine Kommentare möglich