16. November 2018 / Alkyone / n/a

Tag 4 Transatlantik

Uns geht es allen gut. Keine Seekrankheit mehr, aber auch kein Wind mehr. Oder besser gesagt so gut wie keiner mehr. Tagsüber reichte es ein paar Stunden zum Segeln. Sonst lief der Motor. Die Dünung mit etwa 4 Metern läuft schön lange unter uns hindurch und macht kaum was aus. Morgen sollen es etwa 7 Meter werden bei aber dann etwa 30 Sekunden. Und Wind dann ziemlich spitz. Wir werden sehen.

Eine große Delfinschule schwamm leider in einiger Entfernung von uns vorbei und führte die tollsten Kunststücke vor. Wir hatten so gehofft, dass Sie doch noch näher kommen. Ein anderes Mal.

Keine Kommentare möglich