26. November 2018 / Alkyone / n/a

Tag 14 Transatlantik

       

Das Geschwappe der letzten Tage hat uns nun endlich verlassen. Man glaubt es nicht, wie sehr es einen doch beeinflusst und nun erholen wir uns langsam davon und kehren auch langsam wieder zum Bordalltag zurück.

Seit heute sind es nur noch unter 1000 Seemeilen bis Grenada. Am Wochenende werden wir ankommen. Komischerweise hält sich die Sehnsucht nach dem Landfall in Grenzen, am dringendsten braucht es wohl unsere Obst- und Gemüseschublade. Da kann man langsam den Vorrat auf einen Blick erfassen. Es gibt auch nur noch Äpfel und Orangen und zwei Zucchini, Tomaten und im Kühlschrank Paprika. Hat sich aber alles recht gut gehalten.

Die beiden Herren an Bord hatten heute einen Termin beim Friseur. Der Wahnsinn wie die Haare gewachsen sind seit Lissabon. Keine Angst, Tobias wurde während des Schneidens fotografiert: die zweite Hälfte wurde schon auch noch geschnitten.

Keine Kommentare möglich