10. Juni 2019 / Alkyone / n/a

Gambiers – Hao 2. Seetag

       

Den ruhigen Raumwindkurs haben wir gleich am Morgen genutzt um mal wieder Lena-Windeln zu waschen, wie so alle 4-5 Tage. Noch während die Wäsche in der Maschine war passierte das für uns im Pazifik Unglaubliche: ein Fisch biss an und wir haben den kleinen Tunfisch auch bis ans Deck und zum Teil fürs Mittagessen und den Rest fürs Abendessen bis in die Pfanne geschafft. Im Pazifik hatte bisher nur einer angebissen und der war so groß, dass wir froh waren, dass er den Haken wieder ausgespuckt hatte, denn wir hätten ihn kaum an Bord bekommen können.
Sogar Antonia fand die panierte Version essbar, ein wahres Kompliment von ihrer Seite, wenn es um das Thema Fisch geht.

Erst am Abend frischte der Wind wieder auf. Wir werden erst am Mittwoch in Hao eintreffen, entweder mitten in der Nacht oder dann am späten Vormittag. Zur Einfahrt dort haben wir nur ein kurzes Zeitfenster, wo die Strömung gering ist. Teils soll sie mit bis zu 20 Knoten herauslaufen.

Keine Kommentare möglich