22. Juni 2019 / Alkyone / n/a

Tauchen in Tahanea

       

Das Atoll Tahinea wurde ja angelaufen, da man hier schön tauchen könne. Das mussten die Taucher der drei Schiffe heute gleich probieren. Am Vormittag holte Stephan noch unsere Tauchflaschen zum Füllen und nach dem Mittagessen ging es los.

Die Nichttaucher begleiteten die Taucher und nutzten die Gelegenheit schnorchelnd die paradiesische Unterwasserwelt zu bestaunen. Maria streifte in der herrschenden Strömung eine Koralle und hat am Oberschenkel ein, hoffentlich vorübergehendes, Andenken an diesen wunderbar schönen Schnorchelausflug. Sie sahen Haie und Rochen und Vieles mehr.

Die Taucher waren auch sehr beeindruckt. Von der starken Strömung durchs Wasser gezogen faszinierte sie vor allem die unbeschreiblich weite Sicht. Rochen zeigten sich ihnen nicht, aber dafür eine sehr farbenfrohe und unberührte Unterwasserwelt.

Von der Wettervorhersage her hätten wir uns eigentlich noch heute auf die andere Seite des Atolls verlegen sollen. Die anderen Schiffe sind alle weitergefahren. Aber wegen der richtigen Strömung für den Tauchgang wäre es dann zu spät am Nachmittag geworden um noch bei Sicht drüben anzukommen. So werden wir uns morgen früh verlegen. Mit unruhigen Ankerplätzen haben wir ja inzwischen Erfahrung.

Keine Kommentare möglich