8. September 2019 / Jutta / n/a

Aquarium Noumea

       

Am Vormittag war es endlich soweit, dass der Generator an seinen Platz im Motorraum verfrachtet werden konnte. Genauso, wie der alte Generator rauskam: mit Spifall und Taljen umgelenkt vom Deck aus den Niedergang runter, an der Navigation vorbei bis vor den Wäschetrockner. Dort kam er dann auf einen kleinen Transportroller, der auf Brettern stand, die bis in den Motorraum führten. Dort wurde er dann hochgehoben und kam dann in seinen Unterbau. Fertig angeschlossen wird er erst morgen – heute stand dann nämlich noch ein gemeinsamer Ausflug.

Per Linienbus, der erstaunlich pünktlich kam fuhren wir ins etwa 3 Kilometer entfernte Aquarium. Hübsch gemacht – und allen hat es sehr gut gefallen. Zurück sind wir dann gelaufen – zur Stärkung gab es noch ein sehr leckeres Eis in einer offensichtlich sehr angesagten Eisdiele hier: die Schlange war lang und viele Leute saßen davor. Die Preise waren typisch hoch: eine Portion ab 5€. Und erneut ging es noch kurz auf den Spielplatz. Am Dienstag wollen wir uns noch einmal mit dem Auto die Insel anschauen, bevor wir uns am Mittwoch langsam auf den Weg nach Cairns machen.


Keine Kommentare möglich