4. November 2019 / Jutta / n/a

Orientieren auf Bali

       

Am Vormittag haben wir uns noch ein bisschen näher an Land verlegt, da der Grund ein bisschen weiter draußen schnell abfällt und Aldivi einen besseren Ankerplatz hatte. Nur wenige Meter von uns entfernt, aber um 20 Meter seichteres Wasser. Bei uns hatte es doch ein paar Korallen ringsum, weiter vorne dann nur noch Sand.

Hansi fuhr dann mit Alisas Roller zum Shoppen – wirklich schönes Obst und Gemüse zu sehr guten Preisen. Nur bei den Windeln haben wir lernen müssen, dass in Indonesien diese Höschenwindeln üblich sind und sie die Windeln mit den Klettverschlüssen gar nicht kennen. Für Toilettentraining scheint es uns noch ein wenig früh bei Lena 🙂

Am Nachmittag besuchten wir noch die Tauchschule. Eine offenbar glückliche Fügung, dass uns andere Tauchschulen zum Teil entweder nicht antworteten oder die eine letzte Woche noch absprang, obwohl wir fest vereinbart hatten mit denen zu tauchen. Hier fühlen wir uns wohl und freuen uns auf die Tauchgänge. Auch Alejandro holt seine Zertifizierung nach, da seine alte nicht mehr auffindbar ist und Bernadette konnten wir dazu überreden das Tauchen zumindest mal zu probieren bevor sie sagt, dass sie sich das nicht traut. Wir sind gespannt auf die nächsten Tage.

Keine Kommentare möglich