17. November 2019 / Alkyone / n/a

Festival in Tanjung Kelayang

       

Alejandro verbrachte einen Großteil des Tages damit Diesel zu beschaffen, aber die Indonesier sind zum Glück sehr hilfsbereite und nicht arbeitsscheue Menschen. Die bestellten 600 Liter Diesel wurden in Kanistern zu 20 Litern von einer Tankstelle rangeschafft und dann an Land umgepumpt in größere Fässer an Bord der typischen Fischerboote – für uns Langnasen sogar extra noch einmal gefiltert. Und abends um 18 Uhr dann wurde der Diesel in die Aldivi gepumpt von dem längsseits liegenden Fischerboot. Beeindruckend war auch das Vertrauen der Einheimischen: zahl nachher, wenn Du an Land kommst!

Die Kinder gingen am Nachmittag mit Bernadette an Land und kamen durch Zufall zu dem Festival hier. Wir hatten schon die Musik gestern Abend gehört beim Reinfahren in die Bucht. Pünktlich um 23 Uhr Balizeit, wie wir heute lernten 22 Uhr Ortszeit, war gestern Ruhe. Heute gab es einen großen Umzug mit Drachen und Künstlern. Als sie uns Langnasen entdeckten wurden wir zur Attraktion und Viele wollten ein Foto mit uns haben. Die einzelnen Vorführungen wurden dann extra auch noch auf Englisch angekündigt – für die Besucher aus Deutschland und Mexiko. Sehr persönlich!

Nach dem Abendessen an Land schauten wir noch einmal bei der Festivaltribüne vorbei wo noch zwei Gruppen ein paar Lieder aufführten. Auch hier wurden Fotos von uns gemacht und die Einheimischen wollten mit uns tanzen. Ein besonderes Erlebnis, dieses Festival hier, sowohl für uns als auch offenbar für die Einheimischen.

Morgen fahren wir weiter Richtung Singapur, unterwegs werden wir wahrscheinlich noch 1-2 kurze Stopps einlegen um am Freitag pünktlich bei unserem Treffpunkt zum Einklarieren zu sein.


Keine Kommentare möglich