4. Dezember 2019 / Jutta / n/a

Sentosa

       

Anna hat sich nun tatsächlich endgültig bei Aldivi angesteckt und lag heute mit Fieber flach. Und das heute, wo uns Han nach Sentosa eingeladen hat. Tobias und Andrea fuhren dann mit Aldivi in die Stadt und trafen dort Jutta mit dessen Antonia und Han an der Mall. Han freute sich sehr über unser Mitbringsel: ein frisch gebackenes Roggenmischbrot und noch fast warme Laugensemmeln.

Zunächst ging es in das Trickeye Museum auf Sentosa und anschließend sogar noch zu dem südlichsten Punkt des asiatischen Festlands – selbst Han war noch nie dort. Und auch die Strände von Sentosa wurden bewundert, aber das Wetter lud heute nicht gerade zum Baden ein. Der Vorteil ist aber, wenn es so bedeckt ist, wie heute, dass es nicht so heiß wird. Und dann regnet es meist auch nicht am Nachmittag, obwohl man die ganze Zeit über das Gefühl hat, dass es gleich losgeht.

Zum Abschluss des Ausfluges ging die gesamte Truppe zum Essen in ein Hawker-Center, wo Han wieder alle beriet, was sie essen sollen und auch wieder einen Teil des Essens zahlte. Wir hoffen sehr, dass er unsere Einladung annimmt am Sonntag zu uns in die Marina zu kommen, wenn Hansi wieder da ist. Leider werden Aldivi und Polarwind da schon weg sein und wir werden sie frühestens nach Weihnachten wieder treffen.



Keine Kommentare möglich