5. Dezember 2018 / Alkyone / n/a

Weiter nach Carriacou

       

Nach einer Einkaufstour per Beiboot und Ebike, wobei auch bei den kurzen Strecken hier auf der Insel manchmal ein Navi gar nicht so schlecht wäre, ging es weiter Richtung Norden. Die 37 Meilen nach Carriacou waren hart am Wind bzw. die letzten Meilen dann direkt gegenan, aber dann mit Hilfe der Japaner. Hat nicht so wirklich Spaß gemacht.
Allein ist man hier nicht, eigentlich noch weniger, als in der Prickley Bay in Grenada. Das Karibik-Feeling, das sich so von Bildern und Filmen in die Köpfe eingebrannt hat, schaut anders aus. Im Führer steht was von wegen, dass die Bucht nicht überfüllt aussähe, auch wenn viele Jachten hier seien. Definitionssache, was überfüllt heißt. Leer ist es jedenfalls nicht. Foto ist kurz vor Sonnenuntergang aufgenommen, mit Regen im Anmarsch. Schaut schon netter aus hier!

Keine Kommentare möglich