20. Januar 2019 / Alkyone / n/a

Anna va étrange

       

Am Nachmittag hat Anna ein schweizer Mädchen besucht, die wir am ersten Tag in Bonaire auf dem Rückweg vom Einklarieren kennen gelernt haben. Die Familie liegt im Bojenfeld vor der Stadt und war auch sehr froh andere Kinder zu treffen. Auch wenn Annas Freundin nur Französisch spricht, haben sich die beiden Mädels super verständigt und hatten richtig Spaß.
Sonst sind hier leider nicht viele Familien. Zwei Jungs, um Tobias Alter, leben teils in der Marina und Tobias hilft ein bisschen beim Reparieren des Außenborders. Die Jungs sprechen auch nur Papiamento . Eine amerikanische Familie reiste wohl gleich nach der Ankunft ab. Oder sind vom Boot geflüchtet?! Haben immer noch die gelbe Flagge oben.

Oma und Opa reisen heute an. Erst hatten sie Bedenken, ob sie ihren Anschluss erreichen. In Amsterdam hatte der dann aber 4 Stunden Verspätung. Morgen treffen wir uns dann leider erst. Ob Lena recht fremdelt?

Keine Kommentare möglich