28. April 2019 / Alkyone / n/a

Galapagos – Osterinsel 3. Seetag

       

Heute Morgen hat uns der Wind für eine gute Stunde ziemlich verlassen, aber dann war er zurück, der SE Passat. Noch immer warten und hoffen wir, dass er etwas weiter auf E dreht und wir etwas aufmachen können. So ein wenig haben wir uns schon an die Lage gewöhnt, aber so ganz entspannt ist es nicht.
Andrea hatte auf Galapagos eine Erkältung aufgeschnappt. Davor waren alle gesund, sicher von einem Touristen, der freischaufeln die Inseln kam, miteingeschleppt. Schön langsam haben ihn alle durch, der Eine stärker, der Andere schwächer. Andrea ist wieder fit, Tobias hatte nen halben Tag Fieber und einige Tage Schnupfen. Anna war auch schnell wieder fit. Antonia und Jutta haben noch Halsweh. Lena plagt ein nerviger Husten. Hansi ist fit. Bis zur Osterinsel hoffentlich wir alle wieder. Haben ja jetzt wieder beste Seeluft.
Heute Abend gab es eine ordentliche Dosis Milchreis, das hellte die Gesichter dann doch ziemlich auf.
Die Wetteraussichten für die nächsten Tage sind gut, auch sieht es so aus, als ob unser Besuch der Osterinsel nicht durch ungünstige Wetterbedingungen behindert oder am Ende sogar verhindert wird, was dort nie ganz ausgeschlossen ist.

Keine Kommentare möglich