27. September 2019 / Jutta / n/a

Fitzroy Island

       

Nicht weit von Cairns liegt Fitzroy Island, eine kleine Insel mit einem Ferienresort darauf, 99 Betten angeblich, Restaurant, Campingplatz, Schildkrötenkrankenhaus… Hübsch ist für uns inzwischen was anderes, wir sind eindeutig zu verwöhnt. Richtig zum Baden lädt uns das Wasser nicht ein – zu kalt (25 Grad) – auch wenn das Wasser klar ist. Vor Cairns und die Strände hoch in den Norden war das Wasser richtig eklig braun. Sogar da badeten einige Leute.
Mit dem Beiboot fuhren wir an Land und gingen etwas am Ufer spazieren. Cairns war so sauber, hier liegt der Schrott neben dem staubigen Weg in der Landschaft herum. Nicht gerade hübsch.
Mit uns lief zufällig der australische Katamaran Karanga aus Cairns aus und ankerte auch vor Fitzroy Island. Debbie und Tim freuten sich ihre Erfahrungen zu teilen, Tim taucht auch und wird morgen wohl zusammen mit uns tauchen gehen. Am Nachmittag luden wir die Beiden ein einen leckeren Erdbeerkuchen zu essen. Erdbeerkuchen – als die Kinder die frischen Erdbeeren im Coles sahen stand natürlich fest, dass es Erdbeerkuchen geben muss. Dies war schon der zweite Teil des Biskuitkuchens und er war genauso schnell weg, wie der Erste. Rhabarber haben wir auch gesehen, da muss es nächste Woche noch einen Rhabarbertraum geben, hat Tobias gemeint. Und der Schweinebraten mit Schwarte soll bitte auch noch gekauft werden und in einen Schweinebraten mit Kruste verwandelt werden. Soviel zum Thema Heimweh.

{CAPTION}

Keine Kommentare möglich