27. Oktober 2019 / Jutta / n/a

Weiter Richtung Lombok

       

Nach einem Strandbesuch vor allem für die Kinder der Aldivi und Alkyone und einer größeren Putzaktion des Unterwasserschiffes – unglaublich, wie schnell da schon wieder Bewuchs in großen Mengen dran war – ging es nach dem Mittagessen los Richtung Lombok.
Die Mirabella hat sich schon früher auf den Weg gemacht in der Hoffnung mehr Strömung mitlaufend zu nutzen, so wie es aber später im AIS aussah steckten sie anschließend genauso fest, wie wir. Zwischendurch mussten wir sogar die Maschinen anschmeißen, da wir sonst rückwärts gefahren wären, obwohl wir weiterhin 4 Knoten durch das Wasser in die richtige Richtung segelten.
Aldivi war anfangs vor uns aber an einer Engstelle hatten wir am Rande des Fahrwassers die Nährströmung erwischt und sogar etwas mitlaufende Strömung, während Aldivi auf der Stelle verharrte und nicht weiter kam. So kann’s gehen.
In der Dämmerung spuckte dann ein Vulkan vor uns kleine Wölkchen in den Abendhimmel. Eine tolle Stimmung!

Keine Kommentare möglich