Artikel von 4. Februar 2020

4. Februar 2020 / Jutta / n/a

Tour durch Sri Lanka: Von Ella nach Udawalawe

       

Züge sahen wir heute nur von der Ferne, heute leisteten wir uns den Luxus eines Vans inklusive Fahrer.

Am Morgen ging es jedoch erst einmal zu Fuß auf den Little Adams Peak. Das ist, wie der Name schon sagt, der kleine Bruder vom Adams Peak, wo man eine Vertiefung für einen Fußabdruck Adams hält. Für uns ist bei diesen Temperaturen und unserem Zeitplan der kleine Hügel schon genug alpinistische Herausforderung.

Unser Gastgeber behauptete, dass die Teefabrik heute geschlossen sei wegen des Unabhängigkeitstages, aber ein Anruf dort brachte uns dann doch noch die gewünschte Führung ein. Natürlich hätten sie heute offen, der gestern gepflückte Tee muss ja verarbeitet werden. Und so fahren wir direkt mit dem Tuk-Tuk bis zur Teefabrik. Eine abenteuerliche, nicht gerade rückenschonende Fahrt. Aber in der Teefabrik Uva Halpewatte konnten wir dann den ganzen Prozess der Teeproduktion kennenlernen. Gestern haben wir die Blätter gepflückt und per Hand zu grünem Tee verarbeitet, heute sahen wir den Weg von der Ankunft in der Fabrik bis zum Sack voll fertigem schwarzen Tee, wie er dann auf der Auktion in Colombo an die großen, bekannten Marken verkauft wird. Zu Preisen von etwa 5-15€ pro Kilo.
Verschiedene Tees gekostet haben wir dann auch wieder. Die Kinder haben ihre Favoriten erkannt und wir alle wissen Tee nun sicher anders zu schätzen.

Am Nachmittag wurden wir dann nach Udawalawe gefahren um im Walauwwa Safari Resort, einem schönem alten Landsitz, zu Abend zu essen und eine kurze Nacht zu verbringen. Morgen um 5 Uhr geht es schon auf Safari.