Artikel von 19. Februar 2020

19. Februar 2020 / Jutta / n/a

Einkaufen in den Malediven

       

Ursprünglich hieß es, dass es kein Problem sei bis Freitag zu bleiben, auch wenn wir schon am Donnerstag ankamen und man nur 7 Tage ohne Cruisingpermit in den Malediven sein darf. Da dies $1000 kostet wollen wir das auch nicht erwerben um dann mal 2-3 Tage länger zu bleiben. Unser Zeitplan erlaubt uns nicht ewig zu bleiben. Heute morgen hieß es dann plötzlich, dass wir doch schon morgen weg müssten. Ein anderer meinte dann doch wieder Freitag sei ok. Was nun? Keine Ahnung. Wir gehen auf Nummer sicher und gehen doch schon heute einkaufen, bevor das dann nicht mehr klappt.

Mal eben was einkaufen – das geht hier nur bedingt. Wie gesagt gibt es in den hiesigen Supermärkten ein bisschen was zu kaufen, aber für Obst und Gemüse müssen wir ans andere Ende des Atolls fahren. Bernadette und Alejandro kommen mit, Eric und der Katalane David auch und Hansi und ich. Hinzu geht es noch, zurück zu hüpfen wir ganz schön über die Wellen und schlagen teils ganz heftig auf die Wellen auf. Zum Glück haben wir keine Eier gekauft. Obst und ein wenig Gemüse haben wir bekommen. Nicht alles wie gewünscht, aber etwas Äpfel, zwei kleine Ananas, eine Melone und Kraut, Gurken und Zwiebeln. Sogar Butter gab es und Mozzarella im 2 ½ Kilo-Pack. Letzteres teilen wir mit Aldivi.

Kurz vor der Rückfahrt rasten Eric und Hansi in den hier überall rumstehenden Bänken.

Sonst ist es immer das Gleiche: Schnorcheln, Baden und Schule.